• no-img

    Ihre Kinder sollen sich bei uns wohl fühlen

    In unseren Räumen sollen sich Ihre Kinder wohl und Zuhause fühlen. Warmes Holz, viel Licht und liebevolle Dekoration im Wechsel der Jahreszeiten gehören für uns dazu. Insgesamt verfügt die Kindertagesstätte über vier Gruppenräume. Zwei Kindergarten und zwei Krippenräume.

    Im Haupthaus befindet sich je ein Gruppenraum für die Kindergartengruppen "Regenbogen" und "Bücherwürmer", die durch einen Intensivraum verbunden sind. Beide Gruppen haben einen direkten Zugang zum Garten. Die Krippengruppe "Zwergenhöhle" hat einen abgetrennten Garderobenbereich, einen angrenzenden Schlafraum sowie einen eigenen Krippengarten. Im Erdgeschoss befinden sich der Waschraum, die Küche, das Büro und eine große Eingangshalle. Der Turnraum im ersten Stock wird auch für die Mittagskinder der Kindergartengruppen als Schlafraum genutzt.

    Kuschelnest Die Kinderkrippe "Kuschelnest" ist im Untergeschoss des Gemeindehauses Balthasar-Neumann-Str. 4, untergebracht und besitzt einen eigenen Garten mit altersgerechten Spielgeräten. Sie besteht aus einem Gruppen- und einem separaten Schlafraum, sowie Toiletten und Garderobenbereich.

  • no-img

    Spielerisch fördern

    Von Dienstag bis Donnerstag (14.30 Uhr bis 15.30 Uhr) können die Kinder in Kleingruppen an unseren Projektnachmittagen teilnehmen. Derzeit bieten wir folgende Projekte an:

    Dienstag:


    Die Welt erleben mit Oma Anni - z.B alte Karten Spiele, Obst einkochen, Gartenarbeit u.v.m



    Mittwoch:


    Einmal im Monat: Crossfit mit Bewegungsökonom Markus Kutschka

    Zweimal im Monat: Bücher erkunden mit Lesepatin Frau Grasser

    Einmal im Monat: Bewegungsbaustelle mit Melanie


    Donnerstag:


    Werken, Bauen und Technik mit Herr Kluge

    Hauswirtschaft leben und erleben mit Beate Klamm


  • no-img

    Ganzheitlich und individuell fördern

    Mit unserer Arbeit wollen wir die Kinder ganzheitlich begleiten und individuell fördern. Hierfür bieten wir altersgerechte, pädagogische Angebote. Ganzheitlich bedeutet, dass die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder in unserer Einrichtung ebenso gefördert wird, wie die Sprache, Motorik und musikalische Entwicklung. Außerdem dürfen Ihre Kinder bei uns kreativ sein und erhalten ein kulturelles Angebot. Als christliche Einrichtung liegt uns die Religiosität und christliche Werteorientierung ebenfalls am Herzen.

    Sprache

    Wir schaffen eine Atmosphäre, in der Kinder Wertschätzung erfahren und in der sie frei, unbeschwert und lustvoll sprechen, zuhören und ihre Sprache weiter entwickeln können. Dies erleben sie im Kontakt mit anderen Kindern und mit Erwachsenen. Der Erwerb der Sprachkompetenz wird durch gezielte Angebote, sowie im Tagesablauf gefördert:

     - Lieder
     - Fingerspiele
     - Singspiele
     - Bilderbücher
     - Geschichten und Klanggeschichten
     - Märchen
     - phonologisches Sprachtraining (Würzburger Sprachtraining)
     - Vorkurs Deutsch für Kinder mit Migrationshintergrund

    Motorik/Rhythmik/Sport

    Die Kinder sammeln Bewegungserfahrungen und können ihr Bedürfnis nach Bewegung ausleben.
    Dabei entwickeln sie Körperbewusstsein und lernen ihre Leistungsfähigkeit kennen.
    Die Entwicklung des Teamgeistes wird durch Spiele in Klein- oder in der Gesamtgruppe gefördert.
    Bewegung ist ein wichtiger Aspekt zur Gesunderhaltung des Körpers und der Entwicklung von Ausdauer und Konzentration.


     - Wöchentliche gezielte Turnangebote
     - Monatlicher Besuch der Peter-J.-Moll-Halle
     - Regelmäßiges Spielen im Freien

    Bildnerisches/darstellendes Gestalten

    Unser Ziel ist es, bei den Kindern Freude, Spaß und Neugier am künstlerischen, phantasievollen und gestalterischen Tun zu wecken.
    Dies können sie in freien oder angeleiteten Kreativangeboten erleben.
    Sie lernen unterschiedliche Materialien, Farben und Formen kennen und verschiedene Werkzeuge und Techniken zu benutzen.

     - Frei verfügbare Mal- und Bastelutensilien
     - Projekt am Donnerstagnachmittag: Werken und Bauen mit Herrn Kluge
     

    Kultur

    Wir fördern das bewusste und ganzheitliche Wahrnehmen von Umwelt und Kultur durch:

     - Theaterbesuche der Vorschulkinder (z.B. E.T.A.-Hoffmann-Theater, Weihnachtsmärchen, Theater am Michelsberg, Coburger Landestheater u.v.m)
     - Kasperltheater und Zauberer in der Kindertagesstätte
     - Rollenspiele
     - darstellendes Spiel
     - den Zugang und Einblick in andere Kulturen (Partnerdekanat Tansania)

    Musik

    Mit Neugier, Faszination und Freude begegnen die Kinder der Musik. Sie werden angehalten, Geräusche, Töne und Klänge in ihrer Umgebung wahrzunehmen und zu produzieren.

     - Singen als Ritual im Tagesablauf
     - Tanzen
     - verschiedene Musikinstrumente und deren Klang kennen lernen
     - Lieder mit Orff-Instrumenten begleiten
     - Klanggeschichten hören und selbst gestalten
     - Musik als Ausdrucksmöglichkeiten von Gefühlen, Stimmungen und Ideen erleben
     - Musik in Bewegung umsetzen
     - Musik als Entspannungsmöglichkeit kennen lernen

    Religiösität und christliche Wertorientierung

    Unser Jahres- Wochen- und Tagesablauf orientiert sich am christlichen Glauben und gestaltet das tägliche Miteinander in der Kindertagesstätte.

     - Beten vor dem Essen
     - Religiöse Angebote
     - Monatliche Kindergartengottesdienste
     - Krabbelgottesdienste
     - Kirchliche Feste im Jahreskreis

    Emotionalität/Soziale Beziehungen

    Das pädagogische Personal unterstützt die Kinder im Aufbau sozialer Beziehungen und bei der Bildung eines christlichen Wertesystems. Wir leben und erleben soziale Gemeinschaft und erkennen den eigenen Wert und den Wert anderer.

     - Eingewöhnung
     - Übergänge gemeinsam gestalten und begleiten z.B von Familie-Krippe, Krippe-Kindergarten, Kindergarten-Schule/Hort
     - Kennenlernspiele
     - Begrüßungsrituale im Morgenkreis
     - über Emotionen sprechen
     - Unterstützende Impulse zur Selbstregulierung in Konfliktsituationen

  • no-img

    Lecker, gesund und abwechslungsreich

    Auf ein leckeres, gesundes und abwechslungsreiches Essen legen wir Wert. Deshalb hat die Kindertagesstätte am Coachingprojekt "Kita-Verpflegung" des Bayerischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen. In Zusammenarbeit mit der Küche des Mutterhauses in Vierzehnheiligen wurden die Speisepläne nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgewertet und optimiert. Diese Zusammenarbeit wurde im Juli 2013 zertifiziert. Die Kosten für ein Krippenessen betragen 2,30 € und für ein Kindergartenessen 2,50 €.Unteranderem nehmen die Kindergartengruppen am Projekt Schulobst-gemüseprogramms des Bayrischen Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft und Forsten teil.

    Einmal monatlich findet in jeder Gruppe, sowohl im Kindergarten, als auch in den Krippen, ein mit den Kindern zubereitetes gesundes Frühstück statt.

  • no-img

    Pädagogischer Tagesablauf


    Kinderkrippe


    07.00-09.00 Uhr Bringzeit, Freispiel
    09.00-09.30 Uhr Frühstück
    09.30-11.15 Uhr pädagogische Kernzeit mit gezielten Angeboten, Spiel im Garten, Morgenkreis
    11.15-11.45 Uhr gemeinsames Mittagessen
    12.00-14.00 Uhr Mittagsschlaf, ruhiges Freispiel, Spiel in Kleingruppen
    14.00-18.00 Uhr Freispiel, Brotzeit, individuelle Beschäftigung, Gartenzeit, Abholzeit je nach Buchung


    Kindergarten

    07.00-09.00 Uhr Bringzeit, Freispiel
    09.00-09.30Uhr Gemeinsames Frühstück
    09.30-10.00 Uhr Morgenkreis mit gezielter Sprachförderung
    10.00-12.00 Uhr pädagogische Kernzeit mit gezielten Angeboten, Spiel im Garten, Vorschule
     ab 12.00 Uhr Abholzeit je nach Buchung
    12.00-13.00 Uhr  Mittagessen
    13.00-14.00 Uhr Ausruhen/Schlafen, gezieltes Entspannungsangebot in den Gruppen, Garten
    14.30-15:30 Uhr Projekte am Nachmittag (Di - Do)
    14.00-18.00 Uhr  Freispiel, Brotzeit, individuelle Beschäftigung